Mützen stricken

Mützen stricken

Im letzten Winter sah ich in einem Schaufenster wunderschöne Mützen mit Bommel. Sie waren im Rippenmuster 2 rechts, 2 links gestrickt und in farbigen Streifen.  Sie gefielen mir so sehr, dass ich mir bald Wolle in grau, wollweiß und rot besorgte und anfing zu stricken.  Es geht aber auch gut mit Resten eines gleichen Garns. Das Ergebnis seht ihr hier:

 

Ich habe sie dann meiner Tochter geschenkt und wie das so ist, ihre Brüder sahen das und fühlten sich wohl „benachteiligt“, so dass ich nochmal ran musste und eine mit blauen Streifen und eine mit grünen Streifen gestrickt habe; ein richtiges Trio. Die Mützen waren wirklich toll. So toll, dass die Grüne gestern meinem Sohn bei einer Zugfahrt nach Hamburg geklaut wurde. Also wenn ihr jetzt in Hamburg jemanden seht mit einer grüngrauweißgestreiften Bommelmütze mit grüner Bommel, dann denkt an mich…

Mit dem Mützenstricken wollte ich eigentlich aufhören, doch es fällt mir sehr schwer.

Die Anleitung geht  so:

80 – 86 Maschen auf einer kurzen Rundstricknadel (Größe 4,5) anschlagen, evtl. Maschenprobe machen und vorher den Kopfumfang messen!

Zur Runde schließen und mit grün 2 – 3 Runden grün zwei rechts, zwei links imWechsel stricken

Auf grau wechseln und 14 – 16 Runden grau stricken (Den Faden nicht mitführen, sondern großzügig abschneiden!)

Auf grün wechseln und 6 Runden grün stricken, dann wieder weiß und 10 – 12 Runden weiß

Auf grün wechseln und 5 Runden grün stricken

Den Rest dann etwa 5 – 6 Runden grau, ab der 4 Runde je 2 Maschen zusammenstricken, evtl. noch eine Runde stricken

und dann zum Ende kommen und den Restfaden durch die restlichen Maschen ziehen und gut vernähen.

Wenn das Abstricken mit der Rundstricknadel schwer fällt, dann kann man auch die restlichen Maschen auf ein Nadelspiel aus Bambus nehmen,das ist nicht so rutschig. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Eine Bommel aus grüner Wolle fertigen und annähen und natürlich die Fäden gut vernähen!

Viel  Spaß beim Ausprobieren. Über Kommentare freue ich mich

P. S. Wer sich mit dem Stricken noch nicht so auskennt: Im Internet gibt es eine Seite „Nadelspiel“ mit vielen Videos, die kann man sich so oft anschauen wie man will und das hilft sehr beim Strickenlernen!

Oder man schaut, ob es nicht ein nettes Strick-Café gibt, in dem man Hilfestellung bekommt.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: