Mützen stricken

Baskenmütze in blau im Perlmuster stricken

Das Thema Baskenmütze beschäftigt mich ja schon länger und es gab einige Versuche, eine zu  stricken. Besonders die Zunahmen aus dem Querfaden fielen mir schwer.

Margit vom Wollschlößchen gab mir kürzlich eine Anleitung für eine Mütze im Perlmuster mit schönen spiralartigen Abnahmen, die mich reizte. Meine Wolle ist eine Merino und ich strickte mit doppeltem Faden bei Nadelstärke 4 bis 4,5. Ausgangspunkt waren 86/85 Maschen, kurzes Bündchen und dann aus dem Querfaden alle Maschen verdoppeln.

Bei dieser Mütze muss man sehr exakt auf den Rundenanfang achten, damit man sich nicht verhaspelt.

Wenn man das einhält  funktioniert das ganz gut. Meine Mütze, die ich nicht in der angegebenen Originalwolle „Bingo“ von Lana Grossa strickte, neigt ein wenig zur Hörnchenbildung, doch das kann ja auch gewünscht sein. In einer weicheren Wolle fällt sie vielleicht ganz anders aus.

DSCF1611

Vielleicht werde ich sie noch etwas dehnen…aber nicht das Bündchen. Die Farbe finde ich ganz toll.

Bei Margit im Wollschlößchen gibt es seit Kurzem auch Wolle von GGH in verschiedenen Qualitäten.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Edle Thusnelda
    4. März 2014 at 13:05

    Hallo, die Mütze ist schick. Schuh mal bei mir rein, ich hab auch erst eine gestrickt. LG edle Thusnelda

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: