Essen & Trinken

Brot im Bräter

Normalerweise backe ich mein Brot auf einer großen Fliese aus dem Baumarkt, die ich im Ofen aufheize, dann das Brot aus dem Garkörbchen draufkippe und dann sehr heiß Backe. Doch meine Fliese zerbrach vor kurzem….meistens hält sie es etwa 1/2 Jahr aus so behandelt zu werden.

Nun hat Cynthia Barcomi in ihrem neuen Buch Barcomi’s Backschule beschrieben wie man Brot auch in einem gußeisernen Bräter mit Deckel backen kann. Das Brot backt so im  eigenen Dampf. Da Sonntag mein Brotbacktag ist habe ich es gleich probiert.

Der Vorteil vom Backen im Bräter ist auch, dass das Brot nicht so sehr in die Breite gehen kann. Mein Bräter ist länglich und oval und mein Brot passte gerade so rein.

Den Topf habe ich 30 Minuten vorgeglüht…verdammt heiß das Ding….während das Brot derweil noch im Garkörbchen lag. Dann habe ich es in den heißen Bräter gekippt…schnell noch eingeschnitten…Deckel drauf und gebacken…voila


Genial….tolle Kruste…wie vom Bäcker.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: