Essen & Trinken Kuchen selber backen

Blondies nach Cynthia Barcomi

Wie kann man sich so einen schmuddeligen Sonntag versüßen? Aus dem Backbuch Barcomi’s Backschule von Cynthia Barcomi habe ich noch nicht alles ausprobiert. Wie wäre es mit Blondies? Doch wie das so ist….nicht immer sind alle Zutaten da. Mir fehlt z.B. Butter….doch es geht bestimmt auch Margarine…

Barcomi schreibt auch über Vanillesalz….sehr interessant…das muß ich mir erst mixen…mit grobem Meersalz und Vanilleschoten Mahlen.

Vanilleextrakt hingegen habe ich da. Da kann man Grappa in eine schöne Flasche füllen und tut eine Vanilleschote rein. Das lässt man dann durchziehen und braucht zum Backen meist nur ein kleines Löffelchen davon…das reicht also ganz lange.

Also habe ich sie so gebacken

170 g Margarine in einem Kochtopf schmelzen

75 g Rohrzucker, 170 g weißen Zucker dazugeben und umrühren….alles in eine Rührschüssel umfüllen und abkühlen lassen 

1 1/2 Tl Vanilleextrakt (selbstgemacht…alternativ Vanillezucker) zugeben und wenn alles kühl genug ist 2 kleine Eier unterrühren…am besten mit einem Schneebesen…nicht den elektrischen Handrührer nehmen (!)

170 g Mehl Typ 405 mit 1 Tl Backpulver mischen und 1/2 Tl Vanillesalz (selbstgemacht) sieben und untermischen und dann nur kurz unter die Zuckermischung rühren, das sich die Zutaten gerade so verbinden. Man kann auch noch getrocknete Kirschen oder Nüsse drangeben oder weiße Schokolade….das ist mir dann doch zu üppig.

Alles in eine vorbereitete gefettete Form füllen und bei Ca 170 Grad backen. Ich nahm dafür eine flache viereckige Auflaufform aus Pyroflam…..habe keine andere. Eventuell unten ein Backpapier reinlegen.


Wird sehr knusprig und lecker. Nach dem Auskühlen werden die Blondies in kleine Quadrate geschnitten.

Guten Appetit!

Das Tischset ist vom Karl-August-Markt. Dort gab es mal einen Stand mit Tischsets aus robustem Papier in vielen Mustern.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: