Upcycling

Wäschebeutel aus Bluse nähen

Vor ein paar Jahren probierte ich, eine gestreifte Bluse zu nähen…und wenn ich sie heute anschaue, sehe ich viele Fehler…und nach dem Besuch eines Nähkurses, hoffe ich, dass ich heute genauer bin. Viel getragen habe ich die Bluse nicht…doch sie ist aus keinem billigen Stoff.


Irgendwo sah ich ein Buch über das Recycling von Sachen…und aus der Bluse mache ich jetzt einen kleinen Wäschebeutel.

Hier habe ich den Kragen schon abgetrennt…die Abnäher entferne ich auch wieder.


Wahrscheinlich wird der Beutel etwas kleiner als in der Anleitung..oder ich muß an den Seiten anderen Stoff ansetzen. Der Kragen gefällt mir noch ganz gut. Vielleicht kann ich den dekorieren und einfach so tragen. 

Der Plan sieht vor, dass die Knopfleiste der Bluse geschlossen wird, im oberen Teil näht man vorne und hinten Stoffstreifen mit einer Breite von etwa 8 cm als Tunnel für ein Zugbändchen auf…die Seiten und der Boden werden rechts auf rechts zugenäht.

Das gleiche kann man natürlich auch mit anderen ausrangierten Herrenhemden und Blusen machen..da hat man mehr Stoffbreite zur Verfügung.

Wenn ich weiter gekommen bin, mache ich noch Fotos.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: