Nähen

Schnittmusterpapier von Flariet Nähutensiien

DSCF1029

Da ich zur Zeit wieder mehr nähe, und neue Schnitte abändern und ausprobieren will,komme ich manchmal mit den Packpapierbögen, die normalerweise so erhältlich sind, nicht mehr hin. Meistens ist mir Packpapier auch zu steif.  Also recherchierte ich ein wenig im Internet und fand zu meinem großen Glück das Schnittmusterpapier von Flariet (Schoellershammer) in München. Es ist in einer 10 m Rolle erhältlich, pergamentartig durchsichtig und lässt sich super beschriften, umfalten, markieren und bekleben. Auch die Schnitte lassen sich damit sehr gut kopieren, weil das Papier eine ziemlich glatte Oberfläche hat, gleitet der Bleistift fast von allein darüber und man erhält ein genaues Schnittmuster.  Diese lassen sich, weil das Papier dünn ist, gut zusammenrollen und aufbewahren. Es ist wegen der Versandkosten nicht ganz billig, doch ich finde, dass sich die Anschaffung lohnt. Es ist ein Papier mit vielen guten Eigenschaften für diesen Zweck. Vielleicht kann man sich ja auch mit einer anderen Näherin mal zusammentun und gleich mehr bestellen.

DSCF1042

DSCF1051

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Kristina
    18. August 2013 at 13:57

    Das ist ein guter Tipp! Ich komme mit dem normalen Transparentpapier nicht wirklich klar- zu dick, zu klein…
    VG
    Kristina

    • Reply
      schurrmurr
      18. August 2013 at 18:45

      Hallo, das flariet Papier ist super, habe gerade heute damit gearbeitet. Es liegt sehr gut auf dem Tisch und hat eine vernünftige Breite.
      Viele Grüße
      schurrmurr

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: